Das alte Testament — neu erzählt und kommentiert

Die Neukirch­en­er Bibel lädt den Leser zu ein­er Ent­deck­ungsreise durch das Alte Tes­ta­ment ein. Das Beson­dere an dieser Bibelüber­tra­gung ist, dass die einzel­nen bib­lis­chen Büch­er nach ihrem Kon­text ange­ord­net sind. Sie gliedern sich in drei Haupt­teile:
1. Die Botschaft der Geschichts­büch­er,
2. Die Botschaft der prophetis­chen Büch­er,
3. Die Botschaft der Lehrbüch­er.
Durch diesen Auf­bau der einzel­nen Büch­er kön­nen geschichtliche und inhaltliche Zusam­men­hänge ganz neu erschlossen wer­den.
Die behut­same, poet­is­che Erzäh­lkun­st der Bibel­ex­per­tin Irmgard Weth bringt die Büch­er des Alten Tes­ta­ments in neuer Klarheit zum Glänzen. Dabei erzählt sie in ihrer unnachahm­lichen Art — ganz nah am Orig­i­nal, zugle­ich immer wieder zusam­men­fassend und erläuternd. So laden die Texte auch zum laut­en Lesen ein und geben dem Sprach­fluss des bib­lis­chen Orig­i­nals Raum. Sie eignen sich damit sowohl für den per­sön­lichen als auch für den öffentlichen, z. B. gottes­di­en­stlichen Gebrauch.
Vor jedes bib­lis­che Buch stellt sie eine präg­nante und anschauliche Ein­führung; aus­führliche Kom­mentare stellen jeden Erzähltext nicht nur in den his­torischen Kon­text, son­dern in den großen Zusam­men­hang der Geschichte Gottes und die befreiende Botschaft sein­er Liebe, die durch alle men­schlichen Wider­stände hin­durch bricht.
Mit der “Neukirch­en­er Kinder­bibel” und “Neukirch­en­er Erzählbibel” hat Irmgard Weth
bere­its eine ganze Gen­er­a­tion junger Men­schen mit der Guten Nachricht bekan­nt gemacht. Nun lädt sie erwach­sene Leser ein, den Schatz des Alten Tes­ta­ments neu zu erkunden.

Es ist ein Stu­di­en- und Lese­buch zum Ersten Tes­ta­ment, wie ich es in dieser kom­pak­ten Form noch nicht gese­hen habe und sicher­lich nun in mein­er Arbeit immer wieder gebrauche und genießen werde! In Ihrem neuen Buch ist alles so gut hand­hab­bar und die Ein­führun­gen und Erk­lärun­gen kön­nen als willkommene Hil­fe gle­ich gele­sen wer­den. Sehr hil­fre­ich ist die geschichtliche Ein- und Anord­nung der prophetis­chen Büch­er. So wer­den sie nicht ein­fach nach der Ord­nung der christlichen Bibel aneinan­derg­erei­ht, son­dern kön­nen in ihren über­greifend­en Zusam­men­hän­gen bess­er ver­standen wer­den. Die Psalmmed­i­ta­tio­nen gefall­en mir beson­ders gut, weil sie das einzelne Gebet noch ein­mal auf eine per­sön­lichere Ebene brin­gen und mich mit ihre knap­pen, präg­nan­ten Wort­wahl tief berühren.“
Suzanne Lier, Autorin des Buch­es: Reise durch das Alte Testament

Infor­ma­tio­nen

1. Auflage 2014

Leinen / 16,5 x 24,0 cm /  716 Seiten

ISBN 978−3−920524−81−8

Erschienen im Neukirch­en­er Kalenderverlag

Ein Gedanke zu „Das alte Testament — neu erzählt und kommentiert

  1. Pingback: Das wichtigste theologische Werk der jüngeren Zeit – Die Neukirchener Kinder-Bibel | NAMENSgedächtnis

Kommentare sind geschlossen.